HSC-Fräsen

Spindel - Technologie für das HSC-Fräsen

Technologie für die HSC-Bearbeitung

Externe Spindellängungskompensation
Externe Spindel­l­än­gungs­kom­pen­sation
  • Reali­siert über einen direkt im Guss der Z‑Achse befes­tigten exakt tempe­rierten Halter
  • Mit berüh­rungslos auf der rotie­renden Spindel­welle messendem Sensor
  • Auflösung im Nanometerbereich

Röders Maschinenbau große Werkzeugwechsler
Große Werkzeug­wechsler
  • Eigene Werkzeug­wechs­ler­lö­sungen in unter­schied­licher Geschwin­digkeit und Größe bis 199fach

Messlaser im Werkzeugwechsler
Messlaser im Werkzeugwechsler
  • Messlaser und Kalibrier­kugel außerhalb des Arbeits­raumes sicher vor Spänen und Emulsion oder Öl geschützt

Reinigungsdüsen
Reini­gungs­düsen
  • Paten­tierte Werkzeugspray­rei­nigung mit Lösemittel und anschlie­ßender automa­ti­scher Trocknung für verläss­liche hochgenaue Lasermessung

3D-Taster
3D-Taster
  • Hochgenaue Vermessung der Werkstücke mit dem 3D-Taster direkt in der Maschine, vorherige Reinigung mit Kühlmittel möglich, bei automa­ti­sierten Maschinen optional Rückmeldung der Messergeb­nisse an überge­ordnete Datenbank, nachrüstbar

Emulsion, Öl und andere
Emulsion, Öl und andere
  • Ob Trocken­be­ar­beitung, Minimal­men­gen­schmierung, Emulsi­ons­kühl­schmier­stoff oder Öl, für alle Varianten, Lösungen mit genauer Tempe­rierung erhältlich
  • Auch Absau­gungen für Graphit oder Keramik­be­ar­beitung verfügbar