Zweispindler

Detail Zweispindler

Zweispindler – Option „Z2“

Innenraum Z1 Zweispindler

In einigen Anwen­dungen reichen je nach Spindel maximal mögliche Drehzahl oder maximal einsetzbare Werkzeug­größe nicht aus. Das betrifft insbe­sondere das Koordi­na­ten­schleifen, wenn sehr kleine Innen­radien, z.B. Bohrungen mit sehr hohen Drehzahlen, aber auch größere Werkzeuge einge­setzt werden sollen.

In solchen Fällen besteht die Möglichkeit die Maschine mit zwei Haupt­spindeln auszu­rüsten, einer robus­teren für größere Werkzeuge und einer mit sehr hohen Drehzahlen, z. B.

  • Spindel 1: kugel­ge­lagert, HSK E50 mit 36.000 max. Upm
  • Spindel 2: luftge­lagert (hochpräzise), HSK E25 mit 80.000 max. Upm

Für beide Spindeln sind automa­ti­scher Werkzeug­wechsel, Laser­messung, unter­schied­liche Kühlschmier­stoffe, 3D-Taster und bei Koordi­na­ten­schleif­ma­schinen sämtliche dafür erfor­der­lichen Funktio­na­li­täten wie Abrichten, Körper­schall­an­tasten etc. verfügbar.

Beide Spindeln werden in möglichst kurzem Abstand zuein­ander, aber hochgenau tempe­riert mit mehrfachen Kühlkreis­läufen in die Maschine integriert. Dadurch werden Abstand und Position der Spindeln absolut konstant gehalten, so dass bei Bearbei­tungen mit beiden Spindeln die höchst­mög­liche Nullpunkt­ge­nau­igkeit erreicht wird. Sie setzen zwei Spindeln bei einer Werkstück­auf­spannung ein.

Die Option „Z2“ ist verfügbar in den Maschinen RXP501, RXP501DS, RXP501DSC, RXP601DS, RXP601DSH, RXP801, RXP950, RXP950DSH und in allen RXU-Maschinen. Bei den RXP-Maschinen beträgt der Abstand der Spindel­achsen 150 mm, in den RXU-Maschinen 225 mm.
Weitere Maschi­nen­typen auf Anfrage.


Werkzeug­wechsler für zwei Haupt­spindeln mit unter­schied­licher HSK-Aufnahme

Werkzeugwechsler für zwei Hauptspindeln